gww@gww-unna.de
02303/257170

Berufsförderungsdienst der Bundeswehr (BFD)

Nutzen Sie Ihre Mittel und Möglichkeiten zur Berufsförderung durch den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr für einen Vorbereitungskurs auf die Abschlussprüfung zum Kaufmann/-frau für Büromanagement! Alternativ bieten wir z.B. auch Kurse zur Fachkraft für Lagerlogistik oder zum Sport-/Fitnesskaufmann/-frau an - alle Kurse jeweils 6 Monate in Vollzeit in Unna. Nächster Kursstart am 7. Januar 2019!

Als Berufssoldat, Soldat auf Zeit (SaZ) oder freiwillig Wehrdienstleistender (FWDL) stehen Sie nach Ablauf Ihrer Dienstzeit vor der Herausforderung, sich möglichst schnell wieder erfolgreich in den zivilen Arbeitsmarkt einzugliedern. Der Berufsförderungsdienst (BFD) steht hierbei mit seinen über 80 Standortteams deutschlandweit beratend an Ihrer Seite und stellt Ihnen mit den sog. BFD-Mitteln in Verbindung mit Übergangsgebührnissen zur Sicherung Ihres Lebensunterhalts eine hervorragende finanzielle Unterstützung für eine große Bandbreite an Qualifizierungsmaßnahmen (BFD-Maßnahmen) zur Verfügung.

 

Ihr Anspruch auf Förderung

Der zeitliche und finanzielle Anspruch auf Berufsförderung und BFD-Mittel basiert auf dem Soldatenversorgungsgesetz und der Berufsförderungsordnung und richtet sich in seiner Höhe nach der absolvierten Dienstzeit. Es ist dabei zwischen altem und neuen Recht zu unterscheiden, jenachdem ob Ihre Dienstzeit vor oder nach dem 25.07.2012 begonnen hat. Wichtig ist, dass für alle von der neuen Regelung erfassten Zeitsoldaten kein Rechtsanspruch mehr auf Freistellung vom militärischen Dienst zur Teilnahme an geförderten Bildungsmaßnahmen besteht und dass die dienstzeitbegleitenden Förderansprüche mit den Ansprüchen nach der Dienstzeit zusammengefasst wurden.

Die nachfolgenden Tabellen geben Ihnen einen Überblick über die jeweiligen Kostenhöchstgrenzen sowie die Dauer der Förderung und der Übergangsgebührnisse. Bitte informieren Sie sich unbedingt im Detail bei Ihrem BFD-Berater - eine BEratung durch den BFD ist ohnehin eine verbindliche Voraussetzung für die Bewilligung von Berufsförderungsmitteln. Aufschluss geben auch die vom BFD zu diesem Thema veröffentlichten Broschüren, die jeweils unter den Tabellen verlinkt sind: 

Altes Recht

Dienstzeit

Kostenhöchstgrenze

Dauer der Förderung

Dauer der Übergangsgebührnisse

SaZ 4 < 6

  2.990,00

  7 Monate

  7 Monate

SaZ 6 < 8

  4.830,00

15 Monate

12 Monate

SaZ 8 < 12 ohne Studium

  8.515,00

36 Monate

21 Monate

SaZ 8 < 12 mit Studium

  4.140,00

12 Monate

12 Monate

SaZ > 12 ohne Studium

12.195,00

60 Monate

36 Monate

SaZ > 12 mit Studium

  6.675,00

24 Monate

24 Monate

BFD-Broschüre zum alten Recht

(Quelle: Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr)

 

Neues Recht

Dienstzeit

Kostenhöchstgrenze

Dauer der Förderung

Dauer der Übergangsgebührnisse

SaZ 4 < 5

  5.000,00

12 Monate

12 Monate

SaZ 5 < 6

  7.000,00 

18 Monate 

18 Monate

SaZ 6 < 7

  9.000,00 

24 Monate 

24 Monate

SaZ 7 < 8

11.000,00 

30 Monate 

30 Monate

SaZ 8 < 9

13.000,00 

36 Monate 

36 Monate

SaZ 9 < 10

15.000,00 

42 Monate 

42 Monate

SaZ 10 < 11

17.000,00

48 Monate 

48 Monate

SaZ 11 < 12

19.000,00 

54 Monate 

54 Monate

SaZ > 12

21.000,00

60 Monate

60 Monate

BFD-Broschüre zum neuen Recht

(Quelle: Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr)

Die Zusammenführung von dienstzeitbegleitender Förderung mit der Förderung nach Dienstzeitende gewährleistet nun einen rechtsverbindlichen Anspruch für die gesamte Fördersumme.

Zur Sicherung Ihres Lebensunterhalts erhalten Sie zudem Übergangsgebührnisse in Höhe von grds. 50% Ihres letzten Dienstbezuges, die während einer Teilnahme an Vollzeitbildungsmaßnahmen um weitere 50% erhöht werden. Das Gesamtpaket der Förderung ist damit hochattratkiv und Sie sollten es nicht ungenutzt lassen.

Job- und Bildungsmessen

Regelmäßig werden über den BFD an den verschiedenen Standorten Job- und Bildungsmessen angeboten, um Soldaten über mögliche Ausrichtungen Ihrer beruflichen Zukunft zu informieren und mit den Bildungsträgern und -partnern in Kontakt zu bringen. Die anstehenden Termine werden auf der Webseite des BFD kommuniziert.

Nutzen Sie Ihre BFD-Mittel und schaffen Sie die Grundlage für Ihre berufliche Zukunft! 

Die GwW in Unna ist seit über 20 Jahren ein Bildungsanbieter für Zeitsoldaten und Zeitsoldatinnen und bietet ein attraktives, auf die Ansprüche der Abgänger abgestimmtes Portfolio an Ausbildungen, insbesondere im kaufmännischen Bereich an. Alle Bildungsmaßnahmen der GwW sind Vollzeitmaßnahmen und führen zu den anerkannten und gefragten kaufmännischen Abschlüssen der IHK. Legen Sie mit uns und einer Ausbildung zum Kaufmann bzw. zur Kauffrau in den Bereichen Büromanagement, Industrie, Groß- und Außenhandel, Sport- und Fitness oder auch Informatik den Grundstein für Ihre Zukunft. Auch Soldatinnen und Soldaten, die bereits über eine abgeschlossene Ausbildung verfügen, finden mit den Bildungsmaßnahmen Handelsfachwirt, Wirtschaftsfachwirt und Betriebswirt /IHK attraktive Optionen für eine weitere Qualifizierung.

Einen Überblick über unser Kursangebot finden Sie auf unserer Webseite im Bereich Kurse

Besonders hinweisen möchten wir Sie aktuell auf den Kurs "Kaufmann/-frau für Büromanagement". Die dem Kurs zugrunde liegende Ausbildung wurde erst 2014 neu geschaffen und vereint die vorherigen Ausbildungen zum "Bürokaufmann", "Kaufmann für Bürokommunikation" und "Fachangestellter für Bürokommunikation" in einem modernen und besonders flexiblen Berufsbild. Mit Hilfe des bundesweit anerkannten Abschlusses können Sie sich für verschiedenste Branchen als Experte für bürowirtschaftliche Tätigkeiten qualifizieren.   

Kaufmännische Ausbildungen bei der GwW Unna - Jetzt Informationen anfordern!

Es ist wichtig für Ihre berufliche Zukunft, dass Sie die umfassenden Angebote des Berufsförderungsdienstes und Ihre BFD-Mittel in Anspruch nehmen und sich aktiv kümmern, da sie selbst hierfür verantworltlich sind. Nur so kann nach Dienstzeitende der Übergang in die zivile Arbeitswelt gelingen. Als langjähriger Bildungpartner kennen wir die Abläufe und Anforderungen und stehen Ihnen gerne für Fragen zu unseren Grundbildungen und Weiterbildunge zur Verfügung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen